Language Linguistics Writing In German

Die Phänomene Polysemie - Homonymie (German Edition) - download pdf or read online

By Claudia Nickel

ISBN-10: 363877564X

ISBN-13: 9783638775649

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, observe: 1,0, Universität Stuttgart (Abteilung germanistische Linguistik), Veranstaltung: Proseminar - Lexikologie, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Zu Beginn soll zuerst eine Erklärung des Begriffs "Wort" folgen, bevor zu einer Definition von Polysemie und Homonymie aus der wissenschaftlichen Literatur1 übergegangen wird. Ein Wort wird auch als Lexem bezeichnet und ist definiert als eine zusammengesetzte Einheit aus materialen Formen und den ihnen zugeordneten Bedeutungen. Nach Ferdinand de Saussure bestehen sprachliche Zeichen aus einem Inhalt und einem Ausdruck, wobei diese Verbindung arbiträr (beliebig) und konventionell ist. Viele sprachliche Zeichen sind prinzipiell arbiträr, so dass es keinen ursächlichen, vorbestimmten Zusammenhang zwischen dem Bezeichneten und der shape des Zeichens gibt. Sprachliche Zeichen sind außerdem prinzipiell konventionell, used to be bedeutet, dass sich die Angehörigen einer Kommunikationsgemeinschaft darüber einigen (meist stillschweigend, nur selten bewusst), mit welchem Ausdruck (oder Zeichen) eine bestimmte Sache bezeichnet wird.
Im Folgenden wird eine Definition für Polysemie und Homonymie dargestellt.

[...]

Im weiteren Verlauf der Seminararbeit soll die Entstehung der Polysemie sowie die Arten und Voraussetzungen der Homonymie beschrieben werden.
Schierholz unterstellt diesen Ansätzen, dass sie häufig von subjektiven Entscheidungen und Institutionen der Untersuchenden beeinflusst sind. Ferner bemängelt er, dass zu einer klaren Differenzierung von Polysemie und Homonymie weitgehende Uneinigkeit herrscht. (Schier-holz, 1991: 64)

Der zweite Teil der Seminararbeit beschäftigt sich mit dem quantitativen Ansatz von Schierholz. Es geht darum, die Existenz der Polysemie zu klären. Hierbei soll der quantitative Forschungsansatz aufgezeigt werden, da die bisherigen Methoden keine quantitativen Ergebnisse über die Existenz der Polysemie liefern. Außerdem soll aufgezeigt werden, dass empirische Methoden sowohl in der Lexikologie als auch in anderen Forschungsgebieten der Linguistik aufschlussreiche Resultate ergeben können (Schierholz, 1991 Vorwort).

Show description

Read or Download Die Phänomene Polysemie - Homonymie (German Edition) PDF

Similar language, linguistics & writing in german books

Read e-book online Marguerite Duras "La douleur": Wie zeigt sich Duras’ 'Zeuge PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, notice: 1,0, Universität Stuttgart (Romanistik/Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Proseminar: Erinnern und Vergessen: Erzählstrukturen in den Texten Marguerite Duras’, Sprache: Deutsch, summary: Eine sogenannte Zeugenliteratur weiblicher Betroffener des Holocausts entwickelte sich erst lange nach Kriegsende.

Download e-book for kindle: Das mentale Lexikon: Ein Einblick in die Prozesse des by Ida Jeske

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Allgemeines, be aware: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Philosophisches Institut), Veranstaltung: Psicholingvistika, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit widmet sich dem sprachlichen Informationsspeicher des Menschen - dem mentalen Lexikon.

Download e-book for kindle: Zur Fabel 'Das Pferd und die Bremse' von Christian by Susanne Paesel

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 2, Philipps-Universität Marburg (Institut Neuere Deutsche Literatur und Medien), Veranstaltung: Textgestalten: Fassungen und Bearbeitungen, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Christian Fürchtegott Gellert warfare einer der meist gelesenen Autoren des 18.

Download e-book for kindle: Zum Gesellschaftspanorama in "Der Park" von Botho Strauß by Rita Bartl

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 2,0, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Arbeit konzentriert sich auf das Gesellschaftspanorama, das Botho Strauß in seinem Stück Der Park entwirft.

Additional resources for Die Phänomene Polysemie - Homonymie (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Die Phänomene Polysemie - Homonymie (German Edition) by Claudia Nickel


by Robert
4.4

Rated 4.03 of 5 – based on 40 votes